Wer sind wir

Nach dem 2. Weltkrieg hat sich die Mehrzahl der Brüder in Deutschland niedergelassen und die Bruderschaft fand ein neues Domizil in Bremen. Der Wunsch, eines Tages nach Reval zurückzukehren, ist aber geblieben. Das dieser Wunsch bereits nach der Wende 1990/1991 in Erfüllung gehen sollte, kam für alle Brüder völlig überraschend.

Der Entschluss, nach Reval zurückzukehren bedeutete nicht nur, dass verschiedene Veranstaltungen der Bruderschaft wieder in Reval stattfinden sondern dass sich die Bruderschaft auch estnischen Kaufleuten geöffnet hat. Die Bruderschaft hat zur Zeit 36 Brüder, davon haben 1/3 der Brüder die estnische Nationalität. Außerdem haben sich in den letzten Jahren auch deutsche Kaufleute der Bruderschaft angeschlossen, die sich beruflich und privat in Reval niedergelassen haben.